Mit einem lachenden & einem weinenden Auge ...

Am 8. Februar fand wieder eine Sitzung mit allen Objektleiterinnen und Vorarbeiterinnen der Vinzenz Gebäudereinigung statt. Zweimal im Jahr gibt es hier regen Austausch aller Beteiligten und Informationen über formalen Neuerungen. Dieses Mal gab es noch zwei besondere Programmpunkte:

Marianne Dinkel feierte ihren 60. Geburtstag

Frau Dinkel ist seit 2003 als Vorarbeiterin im Bürgerspital in Volkach tätig. Im Haus ist sie eigentlich schon ein "alter Hase". Seit 1996 ist sie bereits über die vorherige Firma dort tätig.

Zu den Gratulanten gehörte auch Benedikte Freudinger (rechts im Bild), die als Anleiterin das Objekt von Frau Dinkel betreut. Das ganze Team wünscht Marianne Dinkel von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit und dass sie uns und Vinzenz noch ein paar Jahre – bis zum wohlverdienten Ruhestand — erhalten bleibt.

Benedikte Freudinger (rechts im Bild),
Marianne Dinkel und Benedikte Freudinger

Der zweite Anlass: Verabschiedung von Susann Werner

Susann Werner kam 2014 zu Vinzenz und wurde schnell zu einer wertvollen Mitarbeiterin. Sie unterstützte Sofia Tsolakidou als stellvertretende Objektleiterin im gesamten Stadtgebiet Würzburg und wurde von den Mitarbeiterinnen gut angenommen. Aus persönlichen Gründen wird sie sich nun beruflich verändern und verlässt daher das Team zum 16. Februar 2018.

Unser Geschäftsführer Thomas Oehrlein, Sozialarbeiterin Dagmar Hofmann und allen anwesenden Kolleginnen gaben ihr in einer feierlichen Stunde die besten Wünsche mit auf den künftigen Weg. Jutta Maier, Personal- und Betriebsleiterin bei Vinzenz, wies auf die stets offene Tür, falls Frau Werner eines Tages doch wieder zurückkommen möchte. Sichtlich gerührt bedankte Susann Werner sich.

 

Susann Werner und Sofia Tsoalakidou
Susann Werner und Sofia Tsolakidou

Susann Werner, Marianne Dinkel und Jutta Maier (von links)
Susann Werner, Marianne Dinkel und Jutta Maier (von links)