Vinzenz Werke

Spende statt Geschenke

Würzburg, 20.12.2018. Die Vinzenz-Werke, ein Unternehmen von Bistum und Caritas spenden an das Kinderpalliativteam der Malteser.

Wie in den zurückliegenden Jahren, so auch 2018. Die Vinzenz-Werke verzichten erneut auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden und spenden stattdessen 1.000 Euro an das mobile Kinderpalliativteam der Malteser in Unterfranken.

Dieses Team aus drei Kinderärzten und fünf Kinderkrankenpflegekräften unterstützt in ganz Unterfranken Familien, die unheilbar kranke und sterbende Kinder und Jugendliche zuhause betreuen. Auch für die Angehörigen, die Eltern und Geschwisterkinder, sei dieser Dienst wichtig und hilfreich, unterstrich Projektleiterin und Kinderärztin Elke Schellenberger im Gespräch.

„Gerade weil wir selbst eine soziale Einrichtung sind, die Menschen in schwierigen Lebenslagen beschäftigt und begleitet, ist es uns eine Verpflichtung und eine große Freude, die so wichtige und segensreiche Arbeit des Kinderpalliativteams zu fördern“, meinte Geschäftsführer Thomas Oehrlein von den Vinzenz-Werken bei der Spendenübergabe an Projektleiterin Elke Schellenberger. Diese dankte herzlich und betonte: „Auch wenn wir inzwischen durch die Krankenkassen und andere öffentliche Gelder getragen werden, bleibt nach wie vor ein großer Bedarf an Spenden.“

von Sebastian Schoknecht 
www.caritas-wuerzburg.de

Scroll to Top